Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung

Die Werner und Inge Grüter-Stiftung vergibt den Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung 2019 für hervorragende Arbeiten auf naturwissenschaftlichen Gebieten unter Bevorzugung von Evolution, Paläontologie, Meeresbiologie, Botanik und Kosmologie, die das Ziel haben, wissenschaftliche Ergebnisse über die Grenzen ihrer jeweiligen Disziplinen hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Der Preis ist dotiert mit € 10.000,00 und wird für Arbeiten aus dem deutschen Sprachraum verliehen.

Es sind Eigenbewerbungen wie Vorschläge durch Dritte möglich. Besonders erwünscht sind Bewerbungen jüngerer Wissenschaftler. Rein wissenschaftliche Publikationen können nicht berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen und Lebenslauf einzureichen. Entgegengenommen werden Beiträge aller Formen wie Bücher, Artikel in Printmedien, Hörfunk- und Fernsehbeiträge sowie im Internet u.ä.

Über die Vergabe des Preises entscheidet der Stiftungsrat der Stiftung, bestehend aus Prof. Dr. rer. nat. Jürke Grau (Vorsitz), Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Haszprunar (stellv. Vorsitz), Dr. Michael Apel, Dr. med. Herbert Pfaffinger, Prof. Dr. Matthias Glaubrecht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. März 2019 über unser Bewerbungsportal.